Wir freuen uns über tolle Bewertungen.

Donnerstag, 15. Mai 2014

Schuss ins Gesicht

Diese Woche fing schon klasse an. 
Vielleicht haben Sie es in der Presse mitbekommen. 
Ein 62 Jahre alter Arzt der in Saarbrücken praktiziert fuhr morgens in die Klinik. 
Der Arzt hat auch problematisches Klientel; gab auch Pola etc. aus. Nun traf er am Montag in der Praxis an. Ein DeutschRusse ging auf ihn zu und schoss ihm ins Gesicht. Danach richte sich der Drogenkonsument selbst. 
Der Arzt überlebte. 

Die Verletzungen sind bestimmt übel. Zudem kommen noch die psychischen Folgen. Mon Dieu.

Irgendwann sind wir alle wieder bewaffnet und lauten so durch die Gegend. 

Na ja. Das Bild zeigt übrigens eine Tür an der die Polizei nach Spuren gesucht hatte. 

Ansonsten habe ich mich heute über Mandanten geärgert, die wieder mal ohne Absage nicht kamen. 

Hey, ruft doch einfach an. So sitze ich hier und bin für die Besprechung vorbereitet. Und wenn dann niemand kommt, ist das bestenfalls ärgerlich. 

Bis dahin.