Wir freuen uns über tolle Bewertungen.

Dienstag, 7. Januar 2014

Handwerkskammer - immer lustig.

Völlig losgelöst.
So sah es schon Major Tom.

Was lese ich gerade:

Handwerk im hat noch 470 unbesetzte Lehrstellen. HWK: "Viele Schulabgänger kennen Karrieremöglichkeiten im Handwerk nicht".

Das ist wohl ein Witz. Welcher intelligente Jung - Mensch geht denn freiwillig noch ins Handwerk oder gar in die Selbstständigkeit ?

Attribute, die gerne bei der Selbstständigkeit übersehen werden (kleine Auswahl)


  1. Die ersten Jahre werden Sie keinen Urlaub haben. Keinen Tag. 
  2. Sie werden sich für die Kunden prostituieren. Jeden Tag. Zu jeder Stunde. Sie werden beschimpft, angemotzt und ausgenutzt werden.
  3. Die Ämter dieser schönen Republik werden Sie quälen. Nicht nur die Finanzämter, nein. Auch andere Behörden. Denken wir an Auflagen und so weiter ...
  4. Sie werden einen Stundensatz haben, der in den Anfangsjahren nicht selten unterhalb des Mindeslohnes liegt. 
  5. Wenn Sie krank werden, verdienen Sie kein Geld und verlieren Kunden die nicht bedient werden. Sie können widrigenfalls ihre Mitarbeiter, Mieten und - ganz schlecht - die Bank nicht bezahlen und werden niedergehen. 
  6. Fast jeden Cent den Sie verdienen dürfen Sie in Abgaben weiterreichen. 
  7. Sie müssen Steuerberater und Anwälte bezahlen. Oft bleibt nichts für sie übrig.
  8. Wenn Sie einen Kredit brauchen, müssen Sie sich bis auf ihre Gedanken bei der Bank ausziehen. Und brauchen meist noch Bürgen ... 
  9. und und und Sie bekommen schneller als andere graue Haare, einen Schlaganfall oder Herzinfakt....
  10. und und und und Sie bekommen es garantiert nicht gedankt.

Daher verstehe ich jeden, der - vorzugsweise als Industrie- oder sonstiger Beamter in ein sorgenfreies Leben startet. Mit Urlaub und Abwesenheit ohne ständig Spalier zu stehen.

Aber wie immer, ist das nur rein subjektiv. Wenn Sie es mit den Karrieremöglichkeiten dennoch versuchen wollen, von mir ein 

gutes Gelingen.