Wir freuen uns über tolle Bewertungen.

Freitag, 26. April 2013

Du bist FREI. Knast vorbei.

Da muss ich doch noch mal bloggen. Heute.
Obwohl ich eigentlich nichts mehr heute schreiben wollte.

Aber grad ruft mich das Landgericht an. In der Haftsache G.
Der Sachbearbeiter wollte mir nur sagen, dass Herr G. gleich aus der Haft entlassen wird.

Ich fragte ob der Grund meine perfekte und super klasse Haftbeschwerde vor ein paar Tagen sei.

Und die Antwort war Ja. 

Ehrlich gesagt, habe ich damit fast nicht gerechnet obschon ich mir mit der Begründung viel Arbeit und Mühe gemacht hatte. Schön, wenn es zum Erfolg führt. Wieder ein Mandant der zufrieden ist. Oder sagen wir besser: sein kann.

Dann ist noch ein Mandant empört, weil die Zeitung ihn abgeschossen und veröffentlicht hätte... .
Und das nicht mal verpixelt... .

Und zwar wie folgt, wobei ich natürlich nachverpixelt habe:

TOLL.
Ohne Beweisaufnahme mal einen Staatsanwalt gefolgt in dem was er sagt. Hey, Jungs von den Redaktionen: sollen wir die Beweisaufnahme nicht mal abwarten ?

Vielleicht wird es ein Freispruch ? Wer weiß das schon... .

Na ja. Dann noch viele Telefonate und ein super neues Mandat per Mail angetragen bekommen. Hier der Text:
Wenn jemand so blöde ist auf sowas einzugehen. Bitte. Das Mandat kann jeder gerne haben. Ich bekomme die Angebote zwar öfter, aber hier war das Übersetzungsprogramm gar nicht so übel... .

Die farblichen Anmerkungen sind von mir.

Guten Tag,

Ich bin mir bewusst, dass dieses Schreiben an Sie als eine Überraschung,(uns überraschen ? Quatsch. Das geht nicht!)
da wir vorher noch nicht erfüllt oder behandelt jede Geschäft in der
Vergangenheit. (Übersetzungsprogramm ist Mist). Trotzdem habe ich Sie mit gutem Glauben und echten
Absichten kontaktiert, und ich hoffe, ich kann Ihnen mit dieser Vererbung
Gelegenheit, die ich unten erklären vertrauen.

Ich bin Katherine John, ein Rechtsanwalt. (aha. Transe. Verstehe. Studiert sogar) Ich bin der persönlichen
Anwalt / Testamentsvollstrecker meinem verstorbenen Kunden, der bei einem
Autounfall mit dem Tod seiner Frau und zwei Kindern nur in London United
Kingdom am 16. Januar 2008 und hinterließ ein großes Vorkommen von Geld in
einer Bank hier in Europa (US $ 42M)(so wenig ? Die Nigeria Konnection bietet mir sonst immer 100 Mio Euro und keine Dollar).

Die Bank kontaktiert mich, wie sein Anwalt, seine Next of Kin (kennt das Übersetzungsprogramm wohl nicht) meiner
späten Client bieten und ich suche Ihre Zustimmung an Sie als nächsten
Angehörigen des Verstorbenen zu präsentieren da Sie beide von der gleichen
Nationalität gibt uns den Vorteil, um die Übertragung durchzuführen des
Anwesens, Ihren Namen als rechtlicher Empfänger / nächsten Angehörigen
ohne Zwischenfälle.

Bitte zurück zu mir auf meine private E-Mail:  angelkaty.john@yahoo.com
für weitere Details, damit wir diskutiert die Sharing-Verhältnis des
Fonds (wie bitte, ich soll teilen ? Nö. Geht nicht).

Um den Prozess der Transaktion zu erleichtern, bitten wir folgende Texte
bestätigen mir

Ihr voller Name
Telefon-und Faxnummern,
Adresse,
Alter,
Familienstand,
Beruf
Bankverbindung:
Passwörter: 

Eine so unvollständige Liste ist unprofessionell. 

Bitte versprechen, halten jedes Bit (wat denn dat denn?)  dieser Transaktion sehr vertraulich (logisch. Ich bin voll vertraulich in dieser Sache. Versprochen.)
und dringlich, weil die Bank nur mir mitgeteilt haben, dass der Fonds
Anzahlung storniert werden von 31. Mai 2013 der Fonds Vereinbarung liest
aus, wenn mein Mandant hinterlegt der Fonds.

Erwartung, von Ihnen bald zu hören.

Mit freundlichen Grüßen
Katherine Johnson
Antwort an: angelkaty.john@yahoo.com