Wir freuen uns über tolle Bewertungen.

Mittwoch, 20. Februar 2013

Unsere Staatsanwaltschaft

Manchmal ist unsere Staatsanwaltschaft toll. Immer zu einem Spaß aufgelegt um die allgemeine Tristesse zu vertreiben.

Warum ?

Der Mandant wurde festgenommen. Mit Haftbefehl von Januar 13. Fluchtgefahr. Aha.

Er wurde festgenommen. Festgenommen auf der Polizeiwache. Dort meldet er sich seit Monaten (November 12) regelmäßig zweimal pro Woche im Rahmen einer Meldeauflage aus einem anderen Verfahren bei derselben Staatsanwaltschaft.

Einmal haben wir also die Meldeauflage die eingehalten wird.
Dieselbe Staatsanwaltschaft schreibt dann aber der Mandant sei unbekannten Aufenhaltes und beantragt einen Haftbefehl.

Toll.
Die Richterin die den Haftbefehl verkünden musste, war auch recht erstaunt. Da der Mandant aber eh schon eine Meldeauflage hatte, bekam er dieselbe Auflage nun auch in dem neuen Verfahren.

Tut ja nicht weh und ist auch kein Mehraufwand.

Toll, das so amüsant ein Abend zu Ende gehen kann.

Da ist es fast schon nebensächlich, dass der Zeuge heute auf die Frage wo er wohnen würde antwortet

"Zu Hause".

Auch hier musste Herr Richter grinsen... . Das war wenigstens mal eine ehrliche Antwort.

Das Zeugen bei Fragen nach deren Beruf "Arbeitslos" sagen, kennen wir ja. Aber heute hatte Herr Vorsitzender - das wurde auch Zeit - der Zeugin gesagt, dass das kein Beruf sei.

Die Zeugin verstand das aber nicht... . Entweder aus mangelndem Verständnis, oder weil sie davon ausging, das lange Jahre von Hartz IV schon so eine Art Job sind.

Bezahlt wird es ja.. .

Bis dahin.