Wir freuen uns über tolle Bewertungen.

Dienstag, 28. August 2012

Hopfen und Malz

Viel ist in den vergangenen Tagen passiert. Aber ich hatte wenig Zeit zum Bloggen, daher hier nur ein kurzer Abriss.

Derzeit sind wir in einem umfangreichen Drogenprozess am xten Verhandlungstag. Und ein Ende ist nicht absehbar.

Jedenfalls hat die "Haus und Hof Rechtsmedizin" ein Gutachten über den Mandanten zur Frage des Vorliegens der Voraussetzungen des § 64 STGB erstattet.

Und wider meinem Erwarten wurde der 64 nicht bejaht. Das kam überraschend, da der Angeklagten seit Jahren Amfetamin und Co. Konsumiert.

Aber Frau Gutachterin kam zum Ergebnis, dass bei dem Angeklagten als Alt - Rocker regelrecht "Hopfen und Malz" verloren sei. Daher kam Frau Gutachterin zu dem Ergebnis, dass er behandlungsrestistent sei und daher eine Therapie keinen Erfolg versprechen würde.

Bemerkenswert. Aber nun hieß es in die aktive Verteidigung einzusteigen und Geld zu sammeln.

Für ein Privatgutachten über diesselbe Frage, eben der Frage des Vorliegens der Voraussetzungen des § 64 STGB.

Gesagt getan. Auftrag erteilt und siehe da:

Der Sachverständige kommt zum Ergebnis, dass die Voraussetzungen des § 64 STGB zweifelsfrei vorliegen.

Der entsprechende Beweisantrag war schnell geschrieben und nun warten wir mal ab, wie es weiter geht.

Ich werde berichten.