Wir freuen uns über tolle Bewertungen.

Freitag, 3. Februar 2012

der Poller war im Weg. Was meint die Netzgemeinde ?

Wir sind hier mit der Kanzlei in einer recht belebten Straße direkt hinter dem Amts- und Landgericht und der Staatsanwaltschaft.

Wir sind mit unseren Büros im zweiten Stock und haben einen mehr oder weniger netten Ausblick auf die Straße.

Klar, wenn man telefoniert, läuft man (zumindest wir) mit dem Telefon umher.

Ich finde, das man sich dann besser konzentrieren kann anstatt wieder auf den Monitor zu starren.
Jedenfalls schaue ich mal wieder aus dem Fenster und mir fällt auf, dass ein Verkehrsteilnehmer recht eigenartig fährt.

Und ich habe es befürchtet:
Der nimmt die Kurve so eng, dass es kracht und ein Schleifgeräusch gibt.
Da hat er wohl rechts den Poller übersehen.

Der Schaden - schätze ich - wird sich über seine gesamte rechte Fahrzeugbreite ziehen. Wow. Das wird teuer.

Dumm aber, dass er dann anhielt und sich nach Räubermanier umsah "hat mich bloß niemand gesehen".

Gut. Keiner spricht ihn an. Und dann schnell ins Auto und weggefahren.

Was nun ?


Was meint das Rechtsgefühl der Netzgemeinde ?


Ist das Unfallflucht ?
Soll ich Anzeige erstatten ? 


Oder ist er gar genug selbst durch die eigenen Schäden bestraft ?

Würde mich interessieren:

Was meint die Netzgemeinde ?

Was ich gemacht oder nicht gemacht habe, verrate ich am Schluss...

Nachtrag am 25.04.12:

Auf besondere Anfrage von

xhabusx


hier die Lösung:

Ich musste nicht weiter nachdenken, ein anderer Nachbar hatte alles gesehen und die Trachtengruppe gerufen. Daher war ich mit meinen Gedanken außen vor.