Wir freuen uns über tolle Bewertungen.

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Wie kann man so dämlich sein ?

Nun ja. Es geht um eine Fortsetzungsverhandlung in einer größeren "Auto-Unfall-Betrügereien".
Der Angeklagte besteht auf einen Zeugen aus Italien.
Nachdem dem Zeugen von der Kammer sog. "freies Geleit" zugesichert war, wurde die Fortsetzung der Verhandlung auf 13.00 Uhr terminiert.
Alle sind pünktlich bis auf den Angeklagten und den Italo - Zeugen.
Also wird der Angeklagte angerufen, wo er bleibe.
Er entschuldigt sich, hätte 14.00 Uhr eingetragen.
OK.
Also kommt er doch und sagt gleich, dass der Italo - Zeuge auch kommen wird.
Er, der Angeklagte gibt dann der Kammer an, dass der Italo -Zeuge um 14.00 Uhr kommen wird, da er auf 14.00 Uhr geladen worden sei.
Aber gesprochen hätte er mit dem Zeugen nicht... .

Komisch, dass der Zeuge dann anstatt wie in der Ladung geschrieben um 13.00 Uhr, pünktlich um 14.00 Uhr erschien.

Die Kammer wird da wohl in der Urteilsbegründung was zu schreiben... .

Befürchte ich.