Wir freuen uns über tolle Bewertungen.

Samstag, 21. Mai 2011

und da war noch in dieser Woche

Da war noch dieser nette Zivilprozess.

A nimmt B als Scheinfirma um Leistungen bei C zu berechnen die tatsächlich A ausführte, was C aber nicht wissen durfte, da bei dieser Kenntnis kein Auftrag erteilt worden wäre.

Das war der Vortrag in der - "durchdachten" Klageschrift.

Wir vertreten B. A hat nun vor dem LG B auf alle Zahlungen die A erhalten hatte verklagt und meinte er bekäme ein Anerkenntnis.

Falsch gedacht:
Ich sagte dem netten Kollegen, dass wir nach dem Termin direkt zur benachbarten Staatsanwaltschaft gehen um eine Selbstanzeige zu erstatten.

Warum die verblüffte Frage des Kollegen ?
Na ja. Betrug. Schon mal gehört ? Aufgrund der Klageschrift eindeutig erfüllt.

Die Tatbestandsmerkmale sind erfüllt und es kam wie es kommen sollte zu einem Vergleich :-)

---------
Und dann gestern noch drei Strafverteidigungen wie Sachbeschädigung, versuchter Einbruchdiebstahl und Diebstahl... . So was man als Anwalt halt so tagsüber macht.