Wir freuen uns über tolle Bewertungen.

Mittwoch, 18. Mai 2011

ich mag es nicht, wenn Frauen mich anschreien...

Heute mal wieder in einer Insolvenzsache in Hessen gesessen.

Angeblich soll Zahlungsunfähigkeit von November 2000 bis zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens 1.1.06 liegen.

Da ist die Anklage schon reichlich unbestimmt und die Hauptverhandlung ist eher die Durchführung der Ermittlungsarbeit der Staatsanwaltschaft. Und die klagt gleich den Geschäftsführer und den Angestellten als faktischen Geschäftsführer an. Super. Die Beweisaufnahme läuft und als ich in der Zeugenbefragung herausgearbeitet hatte, dass die sonst so schlaue Staatsanwaltschaft nicht mal den Buchhaltungsordner 2007 vom InsOVerwalter beigezogen hatte (obschon die Existenz bekannt war) und schon daher der Tatzeitraum eine Farce ist,

brüllt mir Frau Staatsanwältin mit hysterisch kreischender Stimme völlig unvermittelt als die Richterin sprach (hörte sich für mich an wie ein angeschossener Hupenpuper, * Hupenpuper = eigentlich ausgestorbene Vogelart. Die letzten wurden letzes Jahr überfahren.) von der Seite so laut an, das ich nichts verstand.
Ton zu hell und zuviel Nebengeräusch.
Ich konzentrierte mich halt auf die Ausführungen des Gerichts.

Sprachkultur, Reihenfolge des erteilten Wortes war wohl unbekannt.


Egal.
Aber ich hasse es von der Seite angesprochen zu werden.
Auch und gerade von Staatsanwältinnen.
Und dann noch unqualifiziert.


Ich musste kurz ein Ommmm einlegen und durchatmen. Nur schön locker bleiben. 
Aber beim nâchsten Mal schreie ich zurück.
Und ich bin ganz sicher viel lauter
:-)

Zum nächsten Fortsetzungstermin packe ich mir viel Ommmmm ein.


Das Frau Staatsanwältin keinen Ehering trägt aber mal trug, muss ich wohl nicht erwähnen. 
Aber die Scheidungssache hätte ich für den Mannen wohl für sogar auf Beratungshilfe gemacht. (An meine Kommentatoren: ich weiß, das ist unsachlich!)
-------


@Anonym:
Das Gericht hatte verbal einschreiten wollen, war aber der Stimmgewalt nicht gewachsen. Ein Holzhammer hätte geholfen, lag aber leider nicht auf dem Richtertisch. Sollte man vielleicht wieder einführen.