Wir freuen uns über tolle Bewertungen.

Montag, 11. April 2011

Bandenraub...

Heute fand die Fortsetzungsverhandlung vor einem Landgericht statt.
Es ging um den Vorwurf des "Bandenraub".
Die in U-Haft sitzende Angeklagte soll als Mitglied einer Bande in Spielkasinos "Gewinner" ausgespäht, Adresse ermittelt und - hierauf kommt es an - später überfallen haben um an den "Gewinn" zu kommen.
Die Bande war schweigsam, bis auf ein entferntes Familienmitglied.

Dieser wurde wohl frühzeitig von den Ermittlungsbeamten herausgegriffen und zum Kronzeugen für alle anderen Täter herangezogen mit der Folge, dass der einzig vernünftige Weg ein Geständnis gewesen war. So wurden aus drei bandenmäßigen Raubüberfällen solche als Beihilfe.
Dann noch im minder schweren Fall und es gab zwei Jahre mit Schub.
Der Haftbefehl wurde aufgehoben; die Sache rechtskräftig.
Die Angeklagte war ein wenig "speziell"; dafür war aber der Kollege Mitverteidiger (gelle, Kollege M.R. ...) einer der netten Art von Kollegen und so war auch diese Zusammenkunft insgesamt in Ordnung.

Was hat die Öffentlichkeit gelernt ? 


Casinos sind gefährlich: 
man kann sein Geld als auch seine körperliche Unversehrtheit verlieren.


P.S.:
Die Opfer waren nicht in der Hauptverhandlung anwesend.
Daher bitte keine Vorwürfe in den Blog ob des aus Verteidigersicht sehr annehmbaren Urteils... .