Wir freuen uns über tolle Bewertungen.

Dienstag, 12. Oktober 2010

Staatsanwältinnen

Heute hatte ich den ganzen, lieben langen Tag am Landgericht einer Stadt in der näheren Pfalz verbracht. Als Strafverteidiger.

Manchmal möchte man aus der Haut fahren, wenn das Gefühl nicht weggeht, die liebe Frau Staatsanwältin versteht nur "Bahnhof" und hat keine Ahnung von dem was sie tut.

Wenn die Dame dann noch sagt, dass sie "viel liest", glaube ich ihr das.
Es gibt halt Personen, denen sieht man an, dass sie zuviel lesen und lieber mal ans Sonnenlicht oder unter unter Leute gehen sollten ... .
Jeder kennt wohl solche Leute, die belesen sind, aber keine Ahnung von dem Leben in der unbeschützten, rauhen Wirklichkeit haben.


Das die Dame dennoch die "Macht" hat, Personen auf die Anklagebank zu bringen, die sich dort verteidigen müssen (und letztlich erst einmal für saubere, vollständige Ermittlungen sorgen müssen), ist zermürbend.
Aber egal. Ich kämpfe für Gerechtigkeit.

Bis zum Schluss.